Impuls des Monats

 

Entschleunigung

 

Unter hohen beruflichen oder familiären Anforderungen und Mehrfachbelastungen wird eines immer knapper - unsere Zeit. Haben auch Sie das Gefühl, dass die Zeit schneller davon zu laufen scheint? Dass Ereignisse, die schon drei Monate zurück liegen gefühlt erst gestern waren? Oder dass nie genügend Zeit da ist, um allen Vorhaben gerecht zu werden?

 

Das heutige Leben ist in vielerlei Hinsicht schneller geworden und wir haben uns daran gewöhnt, uns dieser Schnelligkeit anzupassen. Allein schon, was unsere Kommunikation angeht. Früher haben Menschen Briefe geschrieben, haben sie versendet und manchmal tage- oder wochenlang auf eine Antwort gewartet. Heute findet dieser Austausch in kürzester Zeit statt. Dies hat viele Vorteile, führt aber auch dazu, dass wir uns mehr und mehr gestresst fühlen, all die Nachrichten zu beantworten, die uns täglich oder stündlich erreichen. Hier noch schnell antworten, da noch schnell etwas übermitteln und gleichzeitig noch dies und das und jenes tun, all dies ist oft nur zu schaffen, indem wir uns beeilen.

 

Doch was bewirkt diese Eile in unserem Körper-Geist-System?

 

Welche Auswirkungen hat sie? Eile aktiviert unser Stress-Reaktions-System und versetzt Körper und Geist in Alarmbereitschaft. Wenn wir schnell durch unseren Alltag hetzten, nimmt unser Gehirn dies wahr, als wären wir auf der Flucht. Unser Gehirn erlebt Stress als eine Bedrohung, auf die es alarmierend und übertrieben reagiert, mit einer Flut an Reaktionen und Folgen: Stresshormone wie Cortisol und Adrenalin werden freigesetzt, unser Immunsystem wird geschwächt, eine Vielzahl von Organen werden belastet oder in ihrer Funktion gehemmt, die Muskulatur spannt sich an und unsere gesamte innere Stimmung verändert sich.

 

In Folge dessen reagieren wir auf die kleinste Kleinigkeit, regen uns leichter auf, machen uns Sorgen und können weniger gut klar denken und förderliche Entscheidungen treffen.

 

Sie möchten weniger gestresst und angespannt sein?

Und mit mehr Leichtigkeit und Klarheit leben? Treten Sie ab und an auf die Bremse und entschleunigen Sie sich bewusst. Wie das geht? Wenn Sie bemerken, dass alles zu schnell und zu viel wird, werden Sie für einen Moment langsamer - gehen Sie langsamer, essen Sie langsamer, sprechen Sie langsamer und ganz wichtig - atmen Sie langsamer. Nehmen Sie sich Zeit, um den Geschmack von Tee zu genießen, Ihre Hände zu waschen, die Vögel um sich herum zwitschern zu hören oder die Berührung der Luft auf Ihrer Haut zu spüren - verbinden Sie sich bewusst mit allem, was jetzt gerade da ist und tauchen Sie ein in die pure Erfahrung.

 

Widerstehen Sie den scheinbaren Verpflichtungen, wie jede Nachricht auf deinem Handy sofort lesen und beantworten zu müssen. Halten Sie einen Moment inne und fragen Sie sich, ob die Geschwindigkeit mit der Sie gerade leben Ihnen gut tut oder ob sie Sie gestresst, ruhelos und erschöpft sein lässt.

Und es kann sein, dass die innere Getriebenheit und der Druck mit dem Sie leben, Ihnen gerade in diesen Momenten des An- und Innehaltens bewusst werden. Auch das gehört dazu! Unsere inneren Warnsignale
wahrzunehmen ist wichtig, um verbunden mit sich selbst zu bleiben und erkennen zu können, wann in unserem Leben wir einen Gang runter schalten sollten.

Entschleunigung schenkt Zeit

 

Sie haben keine Zeit sich Momente der Entschleunigung zu nehmen? Zu viel zu tun, was wichtiger ist? Dies ist leider ein Trugschluss ist, denn Momente der Entschleunigung schenken uns Zeit, stärken unsere Gesundheit und Lebensqualität und lassen uns die kleinen Momente im Alltag bewusster genießen.

 

Wie Sie in sich selbst und Ihre Gesunderhaltung investieren, zeige ich Ihnen gern in meinem Yogaunterricht.

In herzlicher Verbundenheit,
Heike Razaq