Meditation für innere Ruhe & Sicherheit

 

In unserem Leben gibt es immer wieder Situationen, auf die wir keinen oder nur wenig Einfluss haben. Situationen in denen wir uns Sorgen machen und über unsere Gedanken beängstigende Szenarien entwerfen.

 

In solchen Situationen, in denen unsere Gedanken uns nicht zur Ruhe kommen lassen
können wir eines tun: uns bewusst verbinden mit dem, was wir Hier & Jetzt wirklich wahrnehmen können - um uns herum und in unserem Körper.

 

 

Tipp für Meditationsanfänger:
Im Yoga üben wir vor der Meditation Körperübungen (asana) - denn für viele Menschen ist es einfacher, sich über Bewegung und Atmung mit dem eigenen Körper zu verbinden und Stress abzubauen. Wenn Sie sich sehr angespannt oder unruhig fühlen, bewegen Sie sich vor einer Meditation!