Resilienz - dein inneres Anti-Stress-Programm

Die aktuellen und besorgniserregenden Ereignisse in der Welt und nun auch unmittelbar vor unserer Haustür machen eines deutlich: unsere Erde ist zunehmend gestresst und erschöpft von einer Lebensweise, welche auch uns Menschen mehr und mehr dem Natürlichen entfremdet hat.

 

Um in Zeiten wie diesen gesund zu bleiben und deine Kraft zu bewahren, ist es ratsam, dich gut zu wappnen. Darüber dass du Wege eingeschlägst, die einfach und natürlich sind und die dich sicher vor zunehmenden Belastungen und den gefährlichen Auswirkungen von Stress schützen.

 

Deine Resilienz zu stärken, ist mit Sicherheit eine gute Entscheidung!

Stress – der lautlose Killer

Nichts erzeugt mehr Chaos und stört das natürliche Gleichgewicht wie Stress. Stress versetzt dein Körper-Geist-System in permanente Alarmbereitschaft. Dies kann kurzzeitig anregend wirken und Energie mobilisieren, doch leider auch in einen schleichenden Prozess münden, der dir über kurz oder lang zum Verhängnis wird: durch dauerhaften Stress wirst du kraftloser, angespannter und reizbarer, du schläfst schlechter und bist anfälliger für Krankheiten oder Süchte. Veränderungen, die du vielleicht nicht frühzeitig wahrnimmst oder die du als Folge deines Alltags schlichtweg hinnimmst.

 

Dabei ist es wissenschaftlich nachgewiesen, dass Erkrankungen, wie Herz- und Lungenkrankheiten, Krebs und sogar scheinbar zufällige Ereignisse wie Unfälle auf Stress zurückzuführen sind. Stress schwächt dein Immunsystem, greift die Zellen an, erzeugt Verspannungen und Schmerzen und verschlechtert jeden Krankheitsverlauf. Bei Krebserkrankungen konnte beobachtet werden, dass die Metastasenbildung unter Stress dramatisch zunimmt und auch das Risiko an einem Herzinfarkt zu erkranken, steigt unter einer dauerhaften Stressbelastung enorm an.

Die innere Kraft anerkennen

In den vergangenen Jahrzehnten haben Wissenschaftler herausgefunden, dass es ein wirksames Gegenprogramm zu Stress gibt: eine seelische Widerstandskraft, die als Resilienz bezeichnet wird.

 

Resilienz ist eine Fähigkeit, die natürlicherweise in jedem von uns angelegt ist und wie alle Fähigkeiten kann sie verkümmern oder gefördert werden. Die Einladung dazu schenkt uns oft das Leben selbst - über Herausforderungen, Belastungen und nicht selten auch durch Umbrüche und Krisen.

 

Dabei beschreibt Resilienz die Art und Weise, wie du mit äußeren Umständen umgehst: im besten Fall mit Akzeptanz, Zuversicht und Handlungsfähigkeit und einem festen Glauben an dich selbst. Kurzum: dem Anerkennen deiner inneren Kraft. Oder aber mit Resignation, Selbstzweifeln und einer inneren Opferhaltung, also Einstellungen, die dazu führen, dass du Herausforderungen und Widrigkeiten des Lebens als belastend und übermächtig empfindest.

Resilienz stärken – es darf leicht & mühelos sein

Deine innere Kraft kannst du jederzeit stärken: durch eine gezielte Yogapraxis und die Verbindung hin zu deinem Alltag, zu deinen Einstellungen und Gewohnheiten, denn diese bestimmen, wie du Belastungen empfindest und wie du auf diese reagierst.

 

Dieses Wissen liegt bereits der uralten Yogalehre zugrunde und wird von der modernen Resilienzforschung bestätigt: indem du Achtsamkeit und gute Gewohnheiten nicht nur auf der Yogamatte übst, sondern diese in deinen Alltag einlädst, lebst du glücklicher und stressfreier und bist in herausforderden Lebenssituationen besser aufgestellt.

 

 

Du erfährst unmittelbar neue Energie, Zuversicht und Klarheit erfahren, verbindest dich auf natürliche Weise mit deinem Körper, dem Atem und dem gegenwärtigen Augenblick und ziehst nachhaltig wertvolle Veränderungen in dein Leben, die dich und deinen Alltag entschleunigen und 'entstressen'.

 

Gerne unterstütze ich dich dabei mit sehr gezielten und wirkungsvollen Angeboten.

 

Du möchtest einen Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen? Ich freue mich immer über ein kurze Rückmeldung von dir!

Kommentare: 0