Vital und ausgeglichen in jedem Alter ...

Yoga zur Gesunderhaltung 55+

 

 

Yoga zur Gesunderhaltung 55+ ist ein spezielles Yoga Angebot für Menschen mit körperlichen Beschwerden und zur gezielten Förderung von Vitalität, Beweglichkeit, Kraft und innerer Ausgeglichenheit in der zweiten Lebenshälfte.

 

Häufig höre ich als Yogalehrerin die Befürchtung, dass Yoga zu schwierig, akrobatisch oder für den ein oder anderen Körper nicht geeignet ist. Dies darf ich gern korrigieren: Yoga zur Gesunderhaltung nimmt Rücksicht auf körperliche Veränderungen und passt Yogaübungen der individuellen Anatomie des Körpers an. Dabei verbinden sich sanfte und wirkungsvolle Yogaübungen mit der Praxis der Achtsamkeit und unterstützen dich/Sie in einem respektvollen Umgang mit dir selbst.

 

 


Krankheitsbilder die durch Yoga wirkungsvolle Unterstützung erfahren
(nach Angaben des BDY, Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V.):

Beschwerden des Bewegungsapparates:

  • Mobilisierung, Kräftigung & Dehnung von Muskulatur & Faszien
  • Förderung der peripheren Durchblutung
  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Unterstützung bei Arthrose & Osteoporose

Schmerzsyndrome:

  • Unterstützung der körperlichen und seelischen Entspannung
  • Ausgleich des vegetativen Nervensystems
  • Beruhigung eines überaktiven Sympathikus
  • verbesserte Kontrolle bei schmerzhaften Bewegungen

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

  • Senkung von erhöhtem Blutdruck
  • Normalisierung der Blutfettwerte
  • Förderung der Bildung neuer Blutgefäße

Asthma Bronchiale:

  • Stärkung der Atemmuskulatur
  • Verbesserung der Lungenfunktionsparameter
  • bewusste Kontrolle über die Atmung
  • signifikante Verminderung in Anzahl und Dauer von Asthma-Anfällen

Leichte & mittelschwere psychische Erkrankungen:

  • Spannungsabbau
  • signifikante Hebung der Stimmungslage
  • Senkung des Angstniveaus
  • Steigerung des Selbstvertrauens
  • Abnahme der Anzahl und Schwere von Panikattacken

u.a.

 

ACHTUNG & RESPEKT    DISZIPLIN & HALTUNG    WÜRDE & STOLZ